Schule in der Dodesheide

Grundschule mit offenem Ganztagsbetrieb

Bassumer Str. 1

49088 Osnabrück

Tel.: 05418004990

Fax: 054180049966

 

Sekretariat: Mo - Fr 07.30 - 10.00 Uhr

Berichte vergangener Schuljahre finden Sie links im "Archiv für Berichte".

Letzte Meldungen:

08.12.2016

Der Nikolaus auf Zwischenstation in der Schule in der Dodesheide

(A.C.)Nachdem viele Kinder in der Nacht zuvor vermutlich nur sehr unruhig schlafen konnten, um dann am Morgen mit großen Erwartungen zum Stiefel zu flitzen, wurden sie während des Schulvormittags ein weiteres Mal überrascht – der Nikolaus besuchte gemeinsam mit seinem Knecht Ruprecht alle Eingangsstufenklassen! Und er war bestens informiert! In seinem „goldenen Buch“ hatte er sich viele Besonderheiten aus den Klassen notiert. So konnte er beispielsweise die „Frosch-Klasse E8“ für Ihre Freundlichkeit und Ihren Fleiß beim Schreiben loben. Hier wurde er durch ein gemeinsam aufgesagtes Gedicht belohnt. Im Anschluss durfte jedes Kind einen kleinen Schoko-Nikolaus-Lolli naschen. Was für eine Aufregung!

08.12.2016

Backvormittage in der Vorweihnachtszeit

(A.C.)Weihnachten naht! Das kann man in der Schule in der Dodesheide fast an jedem Schulvormittag erleben und vor allen Dingen riechen, denn die Schulküche hat als Weihnachtsbäckerei nun Hochkonjunktur! Hier wird von den Kindern mit der liebevollen Unterstützung vieler Eltern und manchmal sogar Großeltern Plätzchenteig ausgerollt, Plätzchen ausgestochen, dekoriert und im Backofen zu kleinen Köstlichkeiten verwandelt. So gibt es in vielen Frühstückspausen auch in der Zeit nach dem Backvormittag immer wieder eine süße Kleinigkeit zum Naschen.

08.12.2016

Wir wandern zu den Krippen…

(U.K.)Am Dienstag, den 29.11.2016 machten sich die Schüler der Klassen E6 und E8 in kleinen Gruppen auf, um in der Franziskus-Kirche in feierlicher, kerzenschein-adventlichen Atmosphäre die Krippenausstellung der Franziskus-Gemeinde zu bestaunen. Frau Tüllinghoff erwartete uns dort und hielt viele spannende Berichte über die unterschiedlichsten Krippen aus vielen Teilen der Welt und mehreren Jahrhunderten bereit. Staunende, leuchtende Kinderaugen, viele Fragen und Antworten : Ein gelungener Adventsausflug! MERCI allen Organisatoren aus der Gemeinde!

21.11.2016

LiesA hat eine Vorstellung- eine Buchvorstellung

(A.W.-G.) LiesA hat uns am 11.11.2016 in die Welt der Bücher entführt. Wir Schüler, aber auch die Lehrer, waren sehr gespannt. LiesA, die eigentlich Frau Scholze heißt, hatte uns viele ganz verschiedene Bücher für unterschiedliche Altersstufen mitgebracht. Bei jedem Buch hat sie uns mit ihrem Vortrag in neue Geschichten entführt. Manche waren witzig, andere eher nachdenklich oder auch spannend. Es hat uns so gut gefallen, dass wir uns daraufhin eigene Bücher gekauft haben. Auf jeden Fall hat sie uns Lust auf mehr gemacht. Vielen Dank LiesA, denn Lesen ist wirklich ein starker Anfang! Klasse 4d

10.11.2016

Küchenchefin geht in den Ruhestand

(T.S.)Am Donnerstag, den 03.11.2016 hatte unsere Küchenchefin Frau Mardzinski ihren letzten Arbeitstag. Nach tausenden ausgegebenen Essen geht sie nun in den verdienten Ruhestand. Die Schülerinnen und Schüler der Klasse E1 haben Frau Mardzinski zwei herbstliche Lieder gesungen und ihr alles Gute für die Zeit nach der Schulzeit gewünscht. Das schönste Kompliment gab ihr ein Schüler mit, der nicht namentlich erwähnt werden möchte: „Bei dir schmeckt es immer besser als zuhause!“ 

31.10.2016

Arbeiten im Atrium und Spielhaus

(V.B.) Am Samstag, den 1. Oktober haben sich viele tatkräftige Helfer getroffen, um das Spielehaus sowie die Bänke im Atrium zu streichen und die marode Bank in unserem grünen Klassenzimmer auszutauschen. Herr Hölscher, der u.a. mit dabei war und gelernter Garten– und Landschaftsbauer ist, hatte sich ein paar Tage zuvor ein Bild vom Atrium gemacht und festgestellt, dass die Pflasterung vom Podest abgesackt war und sich dadurch eine Stolperkante gebildet hat, die es jetzt zu beseitigen galt. Nach ein paar Stunden harter Arbeit, ließ sich das Ergebnis sehen: Das Atrium ist wieder stolperfrei und das Spielehaus strahlt in einem schön herbstlichen Grünton. Vielen Dank an dieser Stelle an den Fördervereinsvorsitzenden Herrn Beckmann, der diese Aktion gestartet hat und ein großes Danke an alle lieben Helfer!

31.10.2016

Entspannung pur

(V.B.) ...bei der Yogastunde im Ruheraum. Genau das richtige während des stressigen und lauten Schulalltags einfach mal die Seele baumeln lassen zu können. An vier Tagen in der Woche können die E-Klässler mit Frau Dachs oder Frau Hebeke nach dem Mittagessen in den Ruheraum gehen und sich ausruhen.

31.10.2016

Offene Malwerkstatt

(V.B.) Seit Neuestem gibt es die „Offene Malwerksatt“, die von Frau Vennemann ins Leben gerufen wurde und viel Platz und Raum zum Malen bietet. Die Türen stehen allen Kindern während der AG-Zeit offen, um in Ruhe und bei leiser Musik ihrer Fantasie beim Malen freien Lauf zu lassen.

25.10.2016

Stadtteilcafé im Schulhof

(AC.R.)Im September tourte das mobile Stadtteilcafé durch Haste und Dodesheide und steuerte dabei auch die Schule in der Dodesheide an. Einen Nachmittag lang wurde der Schulhof zum Treffpunkt für Eltern, SchülerInnen und StadtteilbewohnerInnen. Das bunte Programm enthielt u. a. einen Kochworkshop, einen Fahrradcheck und einen Ideenworkshop. Diskutiert wurden Probleme und Ideen für ein lebendiges Miteinander im Stadtteil. Ein Stadtteilputztag, das Anlegen von Bienenweiden oder kultureller Austausch sind nur einige der vielen Vorschläge.

Die Ideen werden in den kommenden Wochen aufbereitet und dem Runden Tisch vorgestellt. Ziel ist es, die vielfältigen Vorschläge weiterzuentwickeln und auch im nächsten Jahr das eine oder andere Stadtteilcafé in der Dodesheide zu veranstalten. Wir bedanken uns bei den Osnabrücker Foodsavern, der Fahrradwerkstatt der Angelaschule und allen, die uns unterstützt haben. Das mobile Stadtteilcafé entstand im Rahmen des Hochschulprojektes Urbane Interventionen und kann für vielfältigste Veranstaltungen ausgeliehen werden.

Wenn Sie Fragen zum Projekt haben oder das Café ausleihen möchten, steht Ihnen das Projekteam gerne zur Verfügung:

Kontakt: Marcia Bielkine, Projekt Urbane Interventionen

urbane-interventionen@hs-osnabrueck.de | www.ui-urbane-interventionen.de

 

Stadtteilcafe im Innenhof unserer Schule
Am 23.09.2016 findet im Innenhof unserer Schule von 16 bis 18 Uhr ein Stadtteilcafe statt. Weitere Infos im Flyer. Bitte "Download" anklicken!
ui_stadtteilcafe-im-innenhof_Plakat-verk
Adobe Acrobat Dokument 455.0 KB

18.09.2016

Wahl der Schülersprecher

(M.L.) Die Klassensprecherinnen und Klassensprecher versammelten sich am 09.09.2016 im Schülerrat, um eine Schülersprecherin und einen Schülersprecher sowie ihre Vertreter zu wählen. Vor der Wahl überlegten alle gemeinsam, was eigentlich einen guten Schülersprecher auszeichnet und was genau zu seinen Aufgaben zählt. Die Klassensprecher fanden schnell Antworten auf diese Fragen: „Sie sollten gut reden können – mit und vor anderen. Dazu gehört natürlich auch ein wenig Mut. Außerdem sollten sie Vorbilder sein und sich für die Wünsche der Kinder stark machen.“ In einem spannenden Wahlgang wurden Frauke Sauthoff (4b) und Benedikt Bodde (4a) zu den neuen Schülersprechern der Schule in der Dodesheide gewählt. Ihre Vertreter sind Paul Stegemann (3c) und Jara Brune (3b). Gemeinsam bedankten sie sich bei allen Klassensprechern mit den Worten: „Wir freuen uns sehr und sind auch ein wenig stolz!“

31.08.2016

Besuch des WABE-Zentrums in Wallenhorst

(H.K.)Die vierten Klassen tauschten in dieser Woche an einem Vormittag das Klassenzimmer gegen den Kartoffelacker. Bei bestem Sommerwetter durften sie im WABE-Zentrum (Projekt „Waldhof-Aktion-Bildung-Erleben“) in Wallenhorst die Kartoffeln ernten, die sie dort im Frühjahr gepflanzt hatten. Außerdem erfuhren sie viel Wissenswertes über die Knolle und bereiteten eine Auswahl leckerer Kartoffelgerichte zu. Als Belohnung für die Feld- und Küchenarbeit ließen sie sich zum Abschluss die selbst gekochten Speisen schmecken. Mit vielen schmackhaften Rezepten zum Nachkochen und stattlichen 70 Kilogramm Kartoffeln im Gepäck wurde dann die Rückfahrt angetreten. Die Kinder sind sich einig: Ein Besuch im WABE-Zentrum lohnt sich. In den vergangenen Jahren haben sie den idyllisch gelegenen Hof regelmäßig besucht und eine Menge über die Produktion und Verarbeitung von Lebensmitteln erfahren, vom Tomatenanbau bis zur Käseherstellung.

31.08.2016

Was ist denn hier los?

(D.D.)Wanderung zum Teufelsstein, Nachtwanderung durch den Wald, Geländetag und Buden bauen im Wald, mit dem Taschenmesser schnitzen, sich im Bogen schießen üben, Lagerfeuer und Stockbrot... Ja, so kann es ihrem Kind bei uns ergehen. Was ist denn in der Schule in der Dodesheide los?

Wir befinden uns nicht in der Vorbereitung zum Theaterstück Robin Hood. Obwohl in der Vorweihnachtszeit auch das auf unserem Programm-Zettel steht. Nein, die Kooperations-Klassen 4a der Dodesheide und 4ak der Montessori-Schule haben sich auf große Fahrt begeben. Naja, ganz so groß war die Reise zwar nicht, aber immerhin hat es uns drei Tage lang ins Naturfreundehaus nach Vehrte verschlagen. Insgesamt 25 Schülerinnen und Schüler in Begleitung von 5 Erwachsenen verabschiedeten sich am Montag von ihren Eltern an der Schule und stiegen in einen Bus samt Gepäck ein. Aufregend war es für alle Kinder, aber auch für die Erwachsenen, egal ob sie in dem Bus mitfuhren oder als Elternteil nur von außen ihren Kindern zuwinken durften. Kaum losgefahren, waren wir auch schon da. Nun hieß es Zimmer beziehen, Betten machen, Haus erkunden und Umgebung kennen lernen. Unter erschwerten Bedingungen (schließlich hatte es Montag gefühlte 37 Stunden geregnet) wurde der erste Tag ohne Eltern angegangen. Dank zahlreicher Gesellschaftsspiele und so mancher Regenpause war der Start in unser Abenteuer dennoch gelungen. Am Dienstag entfaltete das Naturfreundehaus seinen gesamten Charme: Wanderung zum Teufelsstein, Nachtwanderung durch den Wald, Geländetag und Buden bauen im Wald, mit dem Taschenmesser schnitzen, sich im Bogen schießen üben, Lagerfeuer und Stockbrot. Nur Robin Hood war nicht da, aber der kommt ja bald ins Theater...

30.08.2016

Weben in der Schule zum Thema "Hitzefrei" mit Frau Schlüter

(V.B.)

27.08.2016

Flohmarkt 2016

(M.B.)

08.08.2016

Einschulung 2016 in der „Schule In der Dodesheide“

(S.B.)Am Samstag, den 06.08.2016 wurden etwa 120 neue Erstklässler in die Jahrgangsgemischte Eingangsstufe der Schule In der Dodesheide eingeschult. Nach einem gemeinsamen Gottesdienst in der St. Franziskuskirche erlebten die neuen Schüler/innen der 11 E-Klassen ihre erste richtige Unterrichtsstunde mit ihrer Klassenlehrkraft in der Schule. In diesem Rahmen wurden sie von den Kindern, die die jeweilige E-Klasse bereits seit einem Jahr besuchen, im neuen Klassenraum empfangen und mit einem kleinen Beitrag begrüßt. In der Zwischenzeit übernahm der Schulleiter Thorsten Steinbrinker die Begrüßung der Eltern und gab  ihnen einen kleinen Ausblick auf das künftige Schulleben der Kinder, verbunden mit den besten Wünschen für einen erfolgreichen Schulstart. Begleitet wurden die Worte des Schulleiters von einem kleinen Rahmenprogramm, dass die Kinder der 4. Klassen für diesen Anlass vorbereitet hatten.

Der Förderkreis der Schule stellte seine engagierte Arbeit an einem Elternstand in Gesprächen, durch Foto-Plakate und die Förderkreis-Chronik vor. Erfreulicherweise wurden auch bei dieser Einschulung wieder neue Mitglieder gewonnen. Außerdem wurde ebenfalls wieder die beliebte „Schulkleidung“ (T-Shirts, Pullover und Jacken) angeboten.

Die Eltern und Angehörigen durften sich in der Mensa mit Getränken und Keksen stärken und in der Aula und im Atrium der Schule miteinander ins Gespräch kommen. Herzlichen Dank an alle helfenden Hände (Eltern, Lehrkräfte und Mitarbeiter) für die nette Organisation und Vorbereitung der Elternbewirtung!

Im neuen Schuljahr erwartet die Erstklässler wieder eine kleine gemeinsame Feier im Rahmen der monatlichen Präsentationsstunde der E-Klassen, die unter dem Motto „Wir begrüßen die Neuen“ steht.

Unser Leitbild:

Unsere Partner:

Für weitere Informationen bitte das jeweilige Logo anklicken!

Faustlos